UNSERE
PHILOSOPHIE

LEBENSMITTELHANDWERK

Eine der Säulen einer funktionierenden Kulturlandschaft ist die stetige Überlieferung von Philosophien – ebenso jener von Handwerkerfamilien, die bereits über Generationen bestehen.

REGIONAL – EHRLICH &
NACHHALTIG

IN DER ERZEUGUNG UND VERARBEITUNG ALS FAMILIENBETRIEB

Was entfernt uns von ökologischer und nachhaltiger Weidehaltung? Genau. Nur ca. 15 Kilometer. Wir sind besonders stolz auf die Zusammenarbeit mit Christoph Franzen aus Schömerich. Hier wird Nachhaltigkeit, Tierwohl und der Erhalt unserer einzigartigen Kulturlandschaft gelebt und nicht nur gepredigt. Artgerechte Tierhaltung und kurze Transportwege sind für uns essentiell. 

Außerdem waren wir zu Besuch bei Bauer Hansen in Welschbillig. Artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika und das Wohl der Tiere sind nicht nur uns, sondern auch unseren Lieferanten wie Bauer Hansen sehr wichtig. Wir waren in Welschbillig zu Besuch und haben uns - so wie wir es mit allen unseren Landwirten tun - ausgetauscht und den Betrieb besichtigt. Lokal. Natural. Eifel. 

Mütter und Väter, geht zum Fleischer und fragt nach dem was euch bewegt. Macht euch ein Bild vom gesamten Laden, der Produktion, der Mitarbeiter und der Inhaber.


Vor 25 Jahren gab es noch ca. 30.000 Metzger, vor 10 Jahren noch 15.000 und heute sind es rund 9.000. Die Prognose für für die nächsten 5 Jahre sieht vor, dass es noch 6.000 sein werden. Ein jährlicher Rückgang von 8% ist zu verzeichnen.

Die Werbebudgets von kleinen Familienunternehmen liegen weit unter denen der großen Ketten und rauben uns die Möglichkeit unsere Philosophie weiterzugeben.

Machen Sie sich ein ehrliches Bild von unserer Fleischerei Martin. Einer regionalen Familentradition seit 1875.